Berufsbild: Physiotherapeut*in

Was macht ein*e Physiotherapeut*in?

Physiotherapie (früher: Krankengymnastik/Heilgymnastik) befasst sich mit der (Wieder-)Herstellung bzw. Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers.

Physiotherapeut*innen arbeiten mit Bewegung, genau gesagt mit Verfahren der Bewegungstherapie und der physikalischen Therapie nach ärztlicher Anordnung. Ihre Tätigkeit umfasst die Problemidentifizierung, Planung, Gestaltung und Umsetzung des physiotherapeutischen Prozesses. Physiotherapie wird als Therapie und Rehabilitation von Ärzt*innen verordnet und von Physiotherapeut*innen eigenverantwortlich durchgeführt.

Im Rahmen der Vorsorgemedizin sind Physiotherapeut*innen in der Gesundheitsberatung und -erziehung tätig, dies umfasst auch präventive Maßnahmen. Zudem sind Physiotherapeut*innen für berufsspezifische Befundungsverfahren und der Mitwirkung bei elektrodiagnostischen Untersuchungen zuständig.

Aufgaben

Physiotherapeut*nnen setzen verschiedenste bewegungstherapeutische Behandlungskonzepte und -techniken ein. Dazu gehören die Arten von Bewegungstherapie durch mechanotherapeutische Maßnahmen, wie spezielle Massagen, Reflexzonentherapien, Lymphdrainagen, auch Atemtherapie, Ultraschalltherapie und physikalische Zusatzmaßnahmen wie Thermotherapie, Elektrotherapie, Hydrotherapie u.a.

Ausbildung zum*zur Physiotherapeut*in

Dieser Beruf gehört in Österreich zu den gesetzlich geregelten Gesundheitsberufen bzw. zum gehobenen Medizinisch-Technischen Dienst (MTD).

Die Ausbildung zur*zum Physiotherapeut*in kann an einer Universität oder einer Fachhochschule absolviert werden.

  • Universität: Biomedizin und Biotechnologie, Ernährungswissenschaften
  • Privatuniversität: z.B. Physiotherapie, Gesundheitswissenschaften, Ernährungswissenschaften
  • Fachhochschule: z.B. Physiotherapie, Biomedizinische Analytik, Biotechnologie, Diätologie, Ergotherapie, Hebamme, Logopädie, Logopädie-Phoniatrie-Audiologie, Orthoptik, Radiologietechnologie, u.v.m.

Hier finden Sie eine Auflistung aller Physiotherapie-Studiengänge auf physioaustria.at

 

Ausbildungsdauer

  • Bachelorstudium FH: 6 Semester (Vollzeit)

 

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in den Bachelor-Studiengang ist neben der Eignung

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Erste-Hilfe-Kurs im Umfang von mind. 16 Stunden
  • Ärztliches Attest
  • Impfnachweis
  • Strafregisterbescheinigung

Einsatzbereiche bei der Caritas

  • Stationärer Bereich
  • Mobiler Bereich

Mehr unter www.caritas-pflege.at

Ähnliche Berufe

Weitere Berufe im Bereich Ältere Menschen, Pflege