Susanne Holzinger, LogopädIn, Bereich "Pflege Zuhause"

Essen, Trinken und sich mitteilen zu können sind Grundbedürfnisse des Menschen

Als Logopädin ist es Susanne Holzinger sehr wichtig ihren Klienten das Leben etwas lebenswerter zu machen. Freude an der Arbeit und Herzlichkeit sind wichtige Voraussetzungen für die herausfordernde Tätigkeit und auch für den Therapieerfolg. 

Die zweifache Mutter arbeitet im Bereich "Pflege zu Hause" in der Region Industrieviertel Nord als mobile Logopädin und betreut im Rahmen ihrer Teilzeittätigkeit ca. zehn Patienten pro Woche in deren gewohnter Umgebung.

Die Patienten freuen sich schon auf den Termin mit Frau Holzinger, da es für viele der einzige Tag der Woche ist, an dem sich jemand mit Geduld und Einfühlungsvermögen Zeit für sie nimmt und sich mit ihnen und ihren Problemen beschäftigt.

Denn auch für die Angehörigen ist es im Alltag oft sehr schwer immer die notwendige Ruhe zu bewahren, da es aufgrund der Problematik der Patienten rasch zu Missverständnissen kommen kann.

Seit April 2015 arbeitet Frau Holzinger bei der Caritas. Hauptsächlich betreut sie Patienten mit neurologischen oder degenerative Erkrankungen, d.h. die meisten Patienten, die von ihr therapiert werden haben z.B. Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen. Viele ihrer Patienten sind schön älter, immer häufiger jedoch sind es auch jüngere Patienten, die betroffen sind, was die Abgrenzung im beruflichen Alltag erschwert.

Aktuell ist Frau Holzinger in Karenz. Gerne möchte Sie jedoch, sobald es die Familiensituation zulässt, wieder stundenweise zurück in ihren Job. Sie glaubt auch, dass der Bedarf an logopädischer Therapie sicher in den nächsten Jahren zunehmen wird und dass es auch wichtig wäre noch mehr Angebote für Angehörigen zu schaffen.