Unsere freien Stellen

Freiwilligenkoordinator*in im Fachbereich Flüchtlingshilfe

Region: Vorarlberg Arbeitsbereich: Sonstige Ausmaß: Vollzeit, Teilzeit

Wir begleiten Menschen, die aufgrund von politischer Verfolgung oder Krieg aus ihrer Heimat fliehen mussten. Bei der Caritas Flüchtlingshilfe erhalten Asylsuchende nicht nur eine Unterkunft in einem Flüchtlingshaus, sondern auch Betreuung und soziale Beratung.

In dieser Position bewirken Sie, dass geflüchtete Personen Orientierung finden, in ihrer persönlichen Handlungskompetenz gestärkt werden und für sich eine tragfähige Zukunftsperspektive entwickeln können.

Wir suchen ab sofort bzw.  nach Vereinbarung ein*n Mitarbeiter*in zur Verstärkung unseres Teams.

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung und Betreuung der Freiwilligen Mitarbeiter*innen der Caritas Flüchtlingshilfe
  • Erst- und Informationsgespräche mit Interessierten
  • Einführung in die Tätigkeit
  • Laufende Beratung und Begleitung (Reflexions- und Jahresgespräche)
  • Organisation von Themen- und Austauschrunden, Veranstaltungen für Freiwillige
  • Organisation und Bereitstellung von Ressourcen (Räume, Unterlagen, etc.)
  • Information über Schulungen und unterstützende Angebote für Freiwillige
  • Kommunikation über relevante Themen und Prozesse in der Flüchtlingshilfe
  • Erkennen, Entwickeln und Aufzeigen von Engagement-Angeboten für Freiwillige
  • Entwickeln und Begleiten von Projekten
  • Enge Zusammenarbeit mit internen (z.B. Betreuer*innen) und externen (z.B. Gemeinden) Systempartner*innen
  • Beschwerde- und Krisenmanagement

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung im Sozialbereich (z.B. Pädagogik) bzw. ähnlich gelagerte mehrjährige soziale Ausbildung / sozialwissenschaftliches Studium
  • Erfahrung im Bereich Freiwilligenkoordination und Projektmanagement von Vorteil
  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung von Vorteil
  • Identifikation mit dem christlichen Auftrag der Caritas

Unsere Leistung:

  • 50% bis 100%-Anstellung in Feldkirch oder eventuell am Standort Bregenz
  • vielfältige Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
  • eine ausgezeichnete Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, starken und engagierten Team
  • eine fachbereichsspezifische Einschulungsphase
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Supervision nach Bedarf
  • Zulagen und freiwillige Sozialleistungen
  • Fort- und Weiterbildung

Mindest-Monatsbruttogehalt: Kollektivvertrag des Vorarlberger Sozial- und Gesundheitswesens 2022 (GGr 6).