Berufsbild: Diplomierte/r Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger

Eine Mitarbeiterin der Caritas Hauskrankenpflege beim Blutdruck Messen bei einer Klientin.

Was macht ein/e DGKP?

Der Beruf Diplomierte/r Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger (DGKP) ist vielfältig und beinhaltet individuelle Betreuung, Beratung, Begleitung und Pflege von gesunden, kranken und behinderten Menschen.

Für das Wohl der Kranken und Hilfsbedürftigen ist eine enge Zusammenarbeit mit Betroffenen, deren Angehörigen und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen wichtig.

Die Arbeiten am Krankenbett sind stets den Bedürfnissen der PatientInnen und deren Zustand anzupassen. Es sollte eine Atmosphäre geschaffen werden, in welcher sich die PatientInnen körperlich und seelisch möglichst wohl fühlen können.

 

Aufgaben von DGKP

  • Erhebung des Pflegebedürfnisses, Pflegeplanung und Evaluation der Pflege
  • Beurteilung des Pflegebedarfs (u.a Pflegegeldeinstufung ab Stufe 4),
  • Organisation, Durchführung und Bewertung aller pflegerischen Maßnahmen, einschließlich der Pflegedokumentation,
  • Anordnung von Pflegeinterventionen,
  • Anleitung und Überwachung von anderen Pflege- und Betreuungsberufen sowie
  • Anleitung und Einschulung von betreuten Personen und deren Angehörigen
  • Mitarbeit in der Qualitätssicherung

Ausbildung zur/zum DGKP

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege: 3-jährig (verkürzte Ausbildung für PflegehelferInnen: 2 Jahre)

Fachhochschul-Bachelorstudiengang: 3-jährig

 

Weiterführende Links