Berufsbild: KindergartenhelferIn

Eine Gruppe von kleinen Kindern rutscht gemeinsam eine breite Rutsche hinunter. Dahinter stehe eine Aufsichtsperson.

"Was macht ein/e Helferin in elementaren Kindertageseinrichtungen?"

HelferInnen unterstützen & begleiten  Kinder in Kindertageseinrichtungen in Absprache mit der pädagogischen Fachkraft.

KindergartenhelferInnen unterstützen Kinder unter Anleitung der gruppenführenden PädagogIn. Sie begleiten Spielprozesse, betreuen Teilgruppen und eigenständige Aufgabenbereiche. Sie übernehmen pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten mit Kindern. Ein weitere Aufgabe ist die Teilnahme und Mithilfe bei Aktivitäten mit den Eltern und Veranstaltungen des Kindergartens.

Aufgaben

  • Unterstützung der/des Pädagogin/en und Betreuung der Kinder unter Anleitung
  • Eigenständige Betreuung einer Klein-/Teilgruppe
  • Allgemeine Tätigkeiten für das Aufrechterhalten des Betriebes und Mithilfe beim Mittagesdienst
  • Mithilfe bei Festen, Veranstaltungen, Ausflügen,...
  • Mithilfe bei Reinigungsarbeiten

Ausbildung zur/zum KindergartenhelferIn

Die Ausbildung der KindergartenhelferIn ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. Daraus ergeben sich unterschiedliche Bezeichnungen des Berufs und unterschiedliche Ausbildungsanforderungen.

Die Ausbildung erfolgt entweder betriebsintern oder durch einschlägige Kurse. Weiters ist die Ausbildung zur/zum KindergartenhelferIn an einigen Fachschulen für Sozialberufe und manchen landwirtschaftlichen Fachschulen integriert.

Mögliche Einsatzbereiche bei der Caritas

Kindergärten